Absperrklappe Composeal


Gehäuse: Komposite XP1600, Komposite XP1620
Klappe: Komposite XP1620
Aufbau: Wafer Flanschbefestigung ISO 5211
Größe: DN40-DN300
Abdichtung: EPDM, EPDM-WA, NBR, FKM-B

Alle Produkt

Absperrklappe Composeal besteht aus hochwertigem Komposite für das Gehäuse und die Klappe. Dies bedeutet, dass dieses Ventil höheren Drücken und Betriebstemperaturen standhält als herkömmliche PVC-, PP- und PVDF-Ventile. Darüber hinaus ist diese Absperrklappe billiger als eine gleichwertige Metallversion. Das Composeal ist auch viel leichter als eine Metallklappe, daher ist die Klappe einfacher zu installieren und es ist nicht erforderlich, jegliche Verstärkung an vorhandenen Rohren zu berücksichtigen.
Der obere Flansch entspricht der Norm ISO 5211, wodurch die Installation von Antrieben auf einfache Weise möglich ist. Der Temperaturbereich der Absperrklappen liegt zwischen -40 ° C und + 150 ° C. Flanschanschlüsse nach DIN PN6 / 10/16, ASME 150, JIS 10K, AS 2129 Tabelle E. Einbaulänge nach EN 558-1 / T5 und API 609.
Verfügbar in DN40~DN300 (1½"~12").

Spezifikationen

Verbindung Wafer typ
Nennweite DN40, DN50, DN65, DN80, DN100, DN125, DN150, DN200, DN250, DN300
Betrieb
Gehäuse Komposite XP1600, Komposite XP1620
Druckstufe PN6, PN10, PN16
Manschette EPDM, NBR, FKM (Viton)
Ventilauslegung Konzentrisch
Material Scheibe Komposite XP1620
Marken Ebora
Art der Dichtung
Mehr Info oder einen Angebot des produkts

© 2012-2019 Ebora Process Automation ist ein Warenzeichen von Ebora BV - 't Veld 3 - S, Heteren, Niederlande - info@ebora.nl