P1651 P1653 P1661 P1663 Kontakt-Druckmessgeräte mit Plattenfeder und Graugussgehäuse


mit oder ohne Dämpfung

mit Magnetspring- oder Induktivkontakten

Nenngröße NG 100, 160

Anschlusslage radial unten

 

Merkmale

  • Grenzwertmeldung durch Magnetspring- oder Induktivkontakte
  • Mit SVA-Schaltverstärker, geeignet für SPS-Steuerung
  • Bis zu vier Grenzsignalgeber möglich
  • Einsatz unter Ex-Bedingungen bei Ausführung mit Induktivkontakten
  • Vibrationsfreie Anzeige durch Flüssigkeitsdämpfung
  • Bis 10-fach überlastbar
  • Schutzart IP 54

Anzeigebereiche

  • 0 ... 25 mbar bis 0 ... 40 bar

Einsatzbereiche

  • Maschinen-, Anlagen- und Apparatebau
  • Gebäudetechnik

 

Baureihe : P1651, P1653, P1661, P1663

Alle Produkt

Beschreibung

Kontakt-Druckmessgeräte mit Plattenfeder erfüllen aufgrund des Konstruktionsprinzips und der Werkstoffauswahl die harten Anforderungen, wie sie vor allem bei industriellem Einsatz auftreten.

Offene Anschlussflansche sorgen bei hochviskosen oder kristallisierenden Messstoffen für gute Reinigungsmöglichkeit und damit für Prozesssicherheit.

Wegen der hohen Stellkräfte eignen sich Druckmessgeräte mit Plattenfeder besonders gut für den Anschluss von elektrischen Grenzsignalgebern. Grenzsignalgeber öffnen oder schließen Stromkreise in Abhängigkeit von der Zeigerstellung des Druckmessgerätes.

Grenzsignalgeber mit Magnetspringkontakten werden eingesetzt bei rauhen Betriebsbedingungen. Der hohe Kontaktdruck und die Wahl von verschiedenen Kontaktwerkstoffen ergeben vor allem beim Schalten hoher Ströme eine zuverlässige und kostengünstige Lösung. Die Signalgabe erfolgt etwas vor- oder nacheilend zur Bewegung des Istwertzeigers.

Bei Unter- oder Überschreiten der elektrischen Schaltleistungen der Grenzsignalgeber (siehe DD 1231) soll ein Kontaktschutz-Relais (siehe DD 1230) eingesetzt werden.

Grenzsignalgeber mit Induktivkontakten haben eine quasi unbegrenzte Lebensdauer, da das Signal berührungslos geschaltet wird. Schließen oder Öffnen erfolgt ohne Rückwirkung auf das Messsystem, wodurch ein Vor- oder Nacheilen der Signalgabe ausgeschlossen ist. Zum Betreiben ist immer ein entsprechendes Steuergerät notwendig. Geräte mit Induktivkontakten dürfen - bei Beachtung der bestehenden Vorschriften - in explosionsgefährdeten Räumen betrieben werden.

Spezifikationen

Principe Manometer, Drukschakelaar
Prozes Anschluss
Nennweite
Gehäuse
meetelement
uitgang Visueel, Contacten
drukbereik
Manometer diameter
aansluitpositie
glycerine
Marken Tecsis
Hygienisch
Mehr Info oder einen Angebot des produkts

© 2012-2019 Ebora Process Automation ist ein Warenzeichen von Ebora BV - 't Veld 3 - S, Heteren, Niederlande - info@ebora.nl